Fotolia-Lizenzfoto #

Neue Sitzmöbel für oberen Marktberg: Aktive Bürger und Kommune teilen sich die Kosten

von Redaktion

In der Sitzung vom 28.10.2019 beschloss das vierköpfige Veldener Projektfonds-Gremium einstimmig die Anschaffung von Sitzmöbeln für den oberen Marktberg. Die Finanzierung der Möbelgruppe, die zwischen den beiden "Roseninseln" oberhalb des Denkmal des Friedens aufgestellt wird, erfolgt aus Mitteln des Veldener Projektfonds, also zu 50% aus privaten Mitteln (Aktive Bürger Velden) und zu 50% durch die Gemeinde. Der Projektfonds 2018/19 ist damit ausgeschöpft.

Seit der Veldener Projektfonds (Verfügungsfonds) 2018 beschlossen und das Gremium die Aufgabe übernommen hat, über die vorhandenen Mittel in Höhe von 20.000 EUR zu entscheiden, wurde mehrmals über die ursprünglichen Wünsche diskutiert, für deren Realisierung die Aktiven Bürger Velden aus ihrem Vereinsvermögen 10.000 EUR in den öffentlich-privaten Topf eingezahlt hatten. Jetzt hat man „Nägel mit Köpfen“ gemacht und beschlossen, die gesamte Summe zur Realisierung einer „Ruhe- und Genuss-Oase“ am oberen Marktberg zu investieren – ein Wunsch, der häufig von Bürgern an die Verantwortlichen der Ortsentwicklung herangetragen wurde. Mit den Möbeln und einem schönen Marktschirm wird eine kleine, feine Aufenthaltszone entstehen, ein Treffpunkt für alle Generationen. Je nach Witterungsverhältnissen erfolgt die Montage noch in diesem Jahr, spätestens Anfang 2020.

UT: Bald entsteht an dieser Stelle eine Wohlfühl-Zone für Veldener Bürger, Foto: Heike Arnold

Bald entsteht an dieser Stelle eine Wohlfühl-Zone für Veldener Bürger, Foto: Heike Arnold
Bald entsteht an dieser Stelle eine Wohlfühl-Zone für Veldener Bürger, Foto: Heike Arnold

Zurück