Fotolia-Lizenzfoto #

Preis für Verdienste um Dialektpflege

von Redaktion

Archiv Velden
Archiv Velden

Die Cimbern können sich über eine besondere Auszeichnung freuen: Am Dienstag wurden neun Personen oder Projekte mit dem „Dialektpreis Bayern“ ausgezeichnet – darunter auch das Cimbern-Kuratorium Bayern e. V. Der von Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker in München verliehene Preis würdigt besondere regionale Verdienste im Bereich Dialektpflege und -forschung. Die zimbrische Sprache, die als ältester bairischer Dialekt gilt, wurde durch Siedler aus Oberbayern zwischen 1050 und 1350 nach Oberitalien gebracht und ist dort in einzelnen Sprachinseln nach wie vor lebendig.

Der Markt Velden gratuliert zu dieser Auszeichnung.

Aus der Presse

Zurück