Fotolia-Lizenzfoto #

Neubürgerempfang des Marktes Velden

von Redaktion

Velden. Einen guten Besuch und eine sehr positive Resonanz der anwesenden Gäste hatte der Empfang des Marktes Velden für die im Jahr 2016 neu in das Gemeindegebiet zugezogenen Bürgerinnen und Bürger. Mehr als sechzig Besucher und zahlreiche Vertreter von Vereinen waren der Einladung der Gemeinde nachgekommen und nutzten die Möglichkeit zur Information und zum gegenseitigen Kennenlernen.

Bürgermeister Ludwig Greimel wertete das Erscheinen als erfreuliches Interesse an der Gemeinde und den am neuen Wohnsitz gebotenen Möglichkeiten. Mit einer Präsentation über die Gemeinde und die vielschichtigen Angebote in der Freizeit informierte er die Neubürger über ihre neue Heimat. Dabei ging er unter anderem auf die Entwicklung und die Altersstruktur der Einwohner, die gemeindlichen Finanzen, das Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche, die Ausweisung von Bauland, die geplanten Maßnahmen der Ortsentwicklung, die Freizeitangebote und das breite Wirken der Vereine ein.

Auf der Wunschliste der Neubürger stand der Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs in Richtung Oberbayern.

Wichtiger als der offizielle Teil war das anschließende gegenseitige Kennenlernen bei einer kleinen Bewirtung. Hier konnten sich die Neubürgerinnen und Neubürger untereinander austauschen und Gespräche mit den anwesenden Mitgliedern des Marktgemeinderates, der Gemeindeverwaltung und den Vereinsvertretern führen. Die Initiative der Gemeinde zur Kontaktaufnahme mit den Neubürgern wurde allgemein gelobt. Damit fühlten sie sich persönlich willkommen und eingeladen, am Ortsgeschehen mitzuwirken.

Fotos: Bürgermeister Ludwig Greimel bei seinem Vortrag; Guter Besuch des Neubürgerempfangs

Zurück