Fotolia-Lizenzfoto #

KULTURmobil 2018 – Sehenswerte Aufführungen am Veldener Marktplatz

von Redaktion

Velden. Bereits zum fünften Mal seit 2006 hatte der Markt Velden das KULTURmobil des Bezirks Niederbayern für ein Gastspiel in Velden verpflichtet. Mit 460 Zuschauern war bei den zwei Aufführungen ein erfreulich guter Besuch zu verzeichnen.

Kindervorstellung

Mit der Auswahl des Stücks „Die „Abenteuer von Tom und Huck“ wurde ein Stück gewählt, das bei den 150 Kindern und Erwachsenen sehr gut ankam. Den Schauspielern gelang es dabei die Kinder aus dem Publikum mit einbeziehen.

Abendvorstellung

Am Abend sorgten das warme Sommerwetter und die Kulisse des Marktplatzes für ein wunderbares Ambiente. In der Inszenierung „Tartuffe, der Scheinheilige“ nach einer Komödie von Jean Baptiste Molière aufgeführt. Langanhaltender Applaus der 310 Zuschauer belohnte die Schauspieler für ihre Leistung.

Bürgermeister Ludwig Greimel informierte in seiner Begrüßung über den Erfolg des KULTURmobil. Seit 20 Jahren tourt es durch Niederbayern und hat dabei in 160 Gemeinden gastiert. Den erfreulich guten Besuch – darunter eine große Anzahl von auswärtigen Interessenten – wertete er als Anerkennung für das kulturelle Angebot des Bezirks Niederbayern und den organisatorischen Aufwand des Marktes Velden. Gleichzeitig das Gastspiel des KULTURmobil ein idealer Start für den von den Aktiven Bürgern Velden organisieren Kultursommer, der an diesem und am kommenden Wochenende am „Postweiher“ neben dem Volksfestplatz ein abwechslungsreiches Programm bei freiem Eintritt anbietet.

Zum Abschluss betonte das Team des KULTURmobil, dass sie wieder gerne nach Velden gekommen sind. Hier werden sie bestens betreut und die Aufführungen sind immer gut besucht.

Fotos: Das KULTURmobil in Velden, Quelle: MV

 

Zurück