Fotolia-Lizenzfoto #

BayernWLAN Hotspot am Veldener Marktplatz

von Redaktion

Symbolfoto Fotolia Bilddatenbank
Symbolfoto Fotolia Bilddatenbank

Velden. Zwischen dem Freistaat Bayern und der Firma Vodafone GmbH besteht ein Rahmenvertrag für das BayernWLAN, den die Gemeinden nutzen können. Der Freistaat Bayern übernimmt für jede Gemeinde die Ersteinrichtungskosten für maximal zwei kommunale Hotspots mit einem Betrag von maximal 5.000 Euro. Die monatlichen Betriebskosten trägt die Gemeinde.

Seit dem 21. November ist der erste Hotspot am Alten Rathaus am Veldener Marktplatz eingerichtet. Er steht allen Nutzern kostenlos rund um die Uhr zur Verfügung. Die Reichweite bzw. die Bandbreite ist vom Wetter, dem jahreszeitlichen Baumwuchs, der Nutzungsintensität und den verwendeten Endgerät abhängig.

Wer den Hotspot nutzen will, muss sich mit dem Wlan-Netz „@Bayern-WLAN“ verbinden. Im Anschluss erscheint eine Anmeldemaske, bei der den Nutzungsbedingungen zugestimmt werden muss. Nähere Informationen sind unter http//www.ldbv.bayern.de/breitband/bayernwlan.html zu erhalten.

Weitere Hotspots werden in absehbarer Zeit am Sportheim Eberspoint, am Sportheim Vilslern, am Sportheim Neufraunhofen und in Hinterskirchen eingerichtet.

Zurück