Fotolia-Lizenzfoto #

Baumaßnahmen der Parkgarage beginnen – 34 zusätzliche Stellplätze

von Redaktion

Ansicht von Ecke Jahnstrasse – Bahnhofstrasse : Hier sieht man den Geländeverlauf des Gebäudes. Bild: Architekturbüro Peter Byrne
Ansicht von Ecke Jahnstrasse – Bahnhofstrasse : Hier sieht man den Geländeverlauf des Gebäudes. Bild: Architekturbüro Peter Byrne

Velden. Die aktuellen Planungen im Rahmen eines Städtebaukonzeptes sehen als unverzichtbare Grundlage mehr zentrumsnahe Parkplätze vor. Aus diesem Grund errichtet die Marktgemeinde nun auf dem Parkplatz an der Jahnstraße eine Parkgarage mit 83 Stellplätzen – das sind aufgrund weiterer baulicher Veränderungen bei den Zufahrten 34 mehr als bisher.

Das Parkhausprojekt wurde angestoßen bei den Vorberatungen des Städtebaukonzepts, das in den Jahren 2014 und 2015 entwickelt wurde. In verschiedenen Informationsveranstaltungen waren die Bedürfnisse der Bürger ermittelt worden und endete in der Aufnahme Veldens in das Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Aktive Zentren“. Hier wird das Parkhaus bei der Entwicklung des Marktes Velden als ein zentrales Element angesehen. Jedes im Marktplatz ansässige Geschäft oder jede Art von Gastronomie muss für den Geschäftsbetrieb genügend Stellplätze für Kunden und Mitarbeiter nachweisen. Falls durch eine Umgestaltung einige Parkplätze wegfallen, müssen Neue geschaffen werden. Durch die mehr als ausreichenden Stellplätze im neuen Parkhaus kann am Marktplatz über die Ausweitung der Außengastronomie im Sommer durch attraktive Flächen oder durch das Bereitstellen von Fahrradparkplätzen nachgedacht werden. Velden liegt an einer Kreuzung von zwei überregionalen Fahrradwegen und dadurch könnten auch Geschäfte und die Gastronomie profitieren.

Wenn einzelne Gebäude oder leerstehende Geschäfte in Wohnungen umgebaut werden, benötigen die Bewohner Stellplätze. Die Aufenthaltsqualität im Marktplatz soll nach der Fertigstellung der Parkplätze durch verschiedene Maßnahmen aufgewertet werden.

Die Veldener Geschäftsleute und die meisten Anlieger sehen in dem neuen Gebäude eine Bereicherung des Marktplatzes. Die Kosten halten sich für die Gemeinde durch die öffentliche Förderung in erträglichem Rahmen. Das Gesamtbauvolumen wird 1,5 Millionen Euro betragen.

Bürgermeister Ludwig Greimel befürwortet nach sorgfältiger Prüfung dieses Veldener Vorzeigeprojekt, der Gemeinderat stimmte ohne Gegenstimme zu. Der offizielle Spatenstich findet am Mittwoch, 22. November, um 10.30 Uhr statt.

Info
Während der Baumaßnahmen ist der Raiffeisenbank-Parkplatz vorrangig für Kunden der Bank, Arztpraxis und Massagepraxis ausgewiesen. Als Ausweichparkplatz steht der Parkplatz vor dem leerstehenden Verbrauchermarkt im Eschenweg zur Verfügung sowie am Volksfestplatz in der Landshuter Straße.

Quelle: Vilsbiburger Zeitung, Lokalteil Velden vom 16. November 2017

Bild: Ansicht von Ecke Jahnstrasse – Bahnhofstrasse : Hier sieht man den Geländeverlauf des Gebäudes. Quelle: Architekturbüro Peter Byrne

 

Zurück