Fotolia-Lizenzfoto #

Abriss des „Kreilschneider-Hauses“ in der Buchbacher Straße

von Redaktion

Velden. Vielen Veldener kannten das Haus am Ortsende in der Buchbacher Straße als „Kreilschneider-Haus“. Die früheren Eigentümer und jahrzehntelangen Bewohner Anton und Eleonore Neulinger waren in Velden allseits bekannt. Anton Schneider führte in diesem Gebäude seine Schneiderwerkstatt.

Nach dem Tod der Ehegatten erwarb der Markt Velden das Gebäude mit dem großen Grundstück und vermietete es an das Landratsamt Landshut als dezentrale Unterkunft für Asylbewerber. Der Mietvertrag wurde nach dem Auszug der Bewohner im gegenseitigen Einvernehmen beendet. Auf diesem Grundstück wird die Gemeinde zeitnah einen zweiten Kindergarten in Velden bauen, der bereits im September 2018 in Betrieb gehen soll.

Die Fotos zeigen das Gebäude vor und während der Abrissarbeiten

Zurück