Rathaus Verwaltungsgemeinschaft Velden

Entsorgungsangebote des Marktes Velden

ABFALLWIRTSCHAFT (Infos + Zuständigkeiten)
Wer ist für die Abfallbeseitigung zuständig?
Die Abfallbeseitigung liegt in der Zuständigkeit des Landkreises Landshut. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an das Landratsamt Landshut - Umwelttelefon - 0871/408-3000 oder an die Verwaltungsgemeinschaft Velden: 08742/288-22.

Wo werden Tonnen und Säcke an- und abgemeldet / ausgegeben?
Die An- und Abmeldung von Tonnen, die Ausgabe der Mülltonnen und Müllsäcke erfolgt über die Gemeinde.

Wer rechnet die Müllgebühren ab?

Die Abrechnung der Müllgebühren erfolgt über die Gemeinde.

Welche Tonnen bekommt jeder Haushalt?
Den einzelnen Haushalten werden je eine graue Tonnen für Restmüll, eine grüne Tonne für Papier/Kartonagen, ein graue Tonne mit braunem Deckel für Bioabfälle sowie gelbe Säcke für Abfälle mit dem grünen Punkt zur Verfügung gestellt.
  • Die Kosten für die grüne Tonne , die Biotonne und für gelbe Säcke sind in der Abfallbeseitigungsgebühr enthalten.
  • Zusätzlich zur grauen Tonne für Hausmüll können graue Müllsäcke zum Preis von 2 €/St. gekauft werden.
Kann man auf die Bio-Tonne verzichten?
Wer aufgrund Eigenkompostierung keine Biotonne benötigt, kann einen Befreiungsantrag stellen und einen Gebührenabschlag erhalten.

Wann erfolgt die Abholung der Abfälle?
Die Abholung der Abfälle von jedem Haushalt erfolgt zu einem bestimmten Rhythmus ⇒ Müllkalender
Über die Termine bzw. Terminänderungen wird auch an jedem Samstag in der Vilsbiburger Zeitung (eigene Rubrik Abfalltermine) und an jedem Mittwoch im Vilstalboten informiert.

Ansprechpartner

Landratsamt Landshut
Veldener Str. 15, 84036 Landshut
Telefon: 0871/408-3120
Fax: 0871/408-163120
E-Mail: abfallwirtschaft (at) landkreis-landshut (dot) de

Direktlink: Externer Link zur Homepage des Landratsamtes Landshut, SG Abfallwirtschaft

MÜLLGEBÜHREN

gemäß der geänderten Gebührensatzung des Landkreises Landshut vom 01.01.2017

13. Änderungssatzung zur Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung des Landkreises Landshut

Der Landkreis Landshut erlässt aufgrund Art. 7 Abs. 2 und 5 BayAbfG folgende Änderungssatzung:

Die Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung des Landkreises Landshut in der Fassung vom 20.03.2006, Kreisamtsblatt Nr. 10 vom 22.03.2006, zuletzt geändert mit Änderungssatzung vom 19.12.2011, Kreisamtsblatt Nr. 02 vom 19.01.2012, wird wie folgt geändert:

(1) Die Gebühr nach § 3 Abs. 1 setzt sich zusammen aus den Vorhaltekosten und einem Ansatz für die variablen Kosten.

(2) Die Gebühr in EUR beträgt für die Abfall-, Biomüll- und Papierentsorgung im Holsystem
Größe/Einheit
monatlich vierteljährlich jährlich
80-Liter-Müllnormtonne 15,10 45,30 181,20
120-Liter-Müllnormtonne 22,70 68,10 272,40
240-Liter-Müllnormtonne 45,50 136,50 546,00
1.100-Liter-Müllnormtonne (Container) 183,40 550,20 2.200,80

Die Gebühr beträgt für die Abfall- und Papierentsorgung (bei Befreiung von der Bio-Tonne) im Holsystem:
80-Liter-Müllnormtonne 10,70 32,10 128,40
120-Liter-Müllnormtonne 16,10 48,30 193,20
240-Liter-Müllnormtonne 32,20 96,60 386,40
1.100-Liter-Müllnormtonne (Container) 125,80 377,40 1.509,60

(3) Restmüllsack-Gebühren für Einöder (§ 15 Abs. 9 Satz 4 Abfallwirtschaftssatzung – AWS - ) und 1-Personen-Haushalte (§ 15 Abs. 4 Satz 3 AWS)
Gebühren Restmüllsack 70 Liter in EUR MIT Biotonne
monatlich vierteljährlich jährlich
25 Säcke/Jahr (mit Papiersäcken) 8,33 25,00 100,00
12 Säcke/Jahr (mit Papiersäcken) 4,00 12,00 48,00
25 Säcke/Jahr (mit Papiertonne) 10,42 31,25 125,00
12 Säcke/Jahr (mit Papiertonne) 5,00 15,00 60,00
Gebühren Restmüllsack 70 Liter in EUR OHNE Biotonne      
25 Säcke/Jahr (mit Papiersäcken) 6,67 20,00 80,00
12 Säcke/Jahr (mit Papiersäcken) 3,20 9,60 38,40
25 Säcke/Jahr (mit Papiertonne) 9,58 28,75 115,00
12 Säcke/Jahr (mit Papiertonne) 4,60 13,80 55,20
Restmüllsack zusätzlich zu den vorgeschriebenen Abfallbehältnissen
(Spitzenmüll)
2,40    

(4) Kunststoff-Folien, Grüngut, Bauschutt und Metall in Mengen bis 0,5 m³/Tag sind gebührenfrei; für Sperrmüll in Mengen bis 0,5 m³/Tag beträgt die Gebühr 1,00 EUR. Für jeden weiteren ½ m³ wird eine Gebühr von 3,00 EUR erhoben. Die Kosten für die Verwertung oder Beseitigung von Kühl-, Haushaltsgroß- und Fernsehgeräten sowie von Computer-Bildschirmen entfallen gemäß ElektroG.

5) Die Gebühr für die Entsorgung von selbst angelieferten Problemabfällen aus Gewerbebetrieben beträgt je angefangenes Kilogramm 2,56 EUR

(6) Für die Entsorgung von unzulässig behandelten, gelagerten oder abgelagerten Abfällen (§ 2 Abs. 2 Satz 3) wird ein Ersatz in Höhe der tatsächlich angefallenen Kosten erhoben.

(7) Für Papiertonnen außerhalb der in § 15 Abs. 4 der Abfallwirtschaftssatzung genannten Regelung beträgt die Gebühr im Holsystem, in EUR
Füllraum monatlich vierteljährlich jährlich
240-Liter-Papierbehältnis 2,90 8,70 34,80
1.100-Liter-Papierbehältnis 19,20 57,60 230,40

Diese Änderungssatzung tritt am 01.01.2017 in Kraft.

Landshut, 20.12.2016

Peter Dreier
Landrat

Abfallwegweiser A-Z

Wohin mit welchem Müll?

A

Abbeizmittel ⇒Problemmüllsammlung
Abflussreiniger ⇒ Problemmüllsammlung
Akkus ⇒ Fachhandel, Batterietonne in der Altstoffsammelstelle
Altkleider ⇒ Altkleidersammlung - Container in der ASS
Altöl ⇒ Ölverkaufsstelle
Altöl, verunreinigt ⇒ Problemmüllsammlung
Altreifen ⇒ Reifenhändler, Entsorgungsfirmen
Alufolie und -dosen ⇒ Gelber Sack
Arzneimittel ⇒ Problemmüllsammlung
Asche ⇒ Restmülltonne
Asphalt ⇒ Bauschuttannahmestelle, Bauschuttcontainer in der Altstoffsammelstelle
Autobatterien ⇒ Fachhandel, Schrotthandel, Altstoffsammelstelle
Autofelgen ⇒ Schrotthandel 
Autopflegemittel ⇒ Problemmüllsammlung
Autoreifen ⇒ Reifenhändler, Entsorgungsfirmen
Autoscheiben kl. Menge: ⇒ Altstoffsammelstelle, gr. Menge: ⇒ Verwerter
Autoteile ⇒ Schrotthandel
Autowracks ⇒ Autoverwerter

B

Babywindeln ⇒ Restmülltonne
Backofenreiniger ⇒ Problemmüllsammlung
Badewannen (Nicht-Metall) ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Badewannen (Metall) ⇒ Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Bahnschwellen ⇒ Müllumladestation, die Schwellen müssen auf 10 cm x 10 cm x 50 cm zerkleinert werden.
Batterien ⇒ Fachhandel, Batterietonne in der Altstoffsammelstelle
Baumschnitt ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Bauschutt ⇒ Priv. Kiesgruben (siehe bei Entsorgungseinrichungen), Bauschuttannahmestellen, Bauschuttcontainer in der Altstoffsammelstelle (bis 1 m³ je Anlieferer und Tag)
Beizen ⇒ Problemmüllsammlung
Benzin verunreinigt ⇒ Problemmüllsammlung
Betten (Federbetten) ⇒ Altkleidersammlung, -Container in der Altstoffsammelstelle
Bettwäsche ⇒ Altkleidersammlung, -Container in der Altstoffsammelstelle
Bitumenanstrich ⇒ Problemmüllsammlung
bitumenhaltige Dachpappe ⇒ Müllumladestation, kleine Mengen bis höchstens 0,5 m³: Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Blaupapier ⇒ Restmülltonne
Blech ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Blechdosen ⇒ Gelber Sack
Bleichmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Bleiglas ⇒ Container für sonstige mineralische Abfälle in der Altstoffsammelstelle
Blumen ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Blumentöpfe (Ton) ⇒ Container für verwertbaren Bauschutt in der Altstoffsammelstelle
Blumentöpfe (Kunststoff) ⇒ Gelber Sack
Blumentopferde ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Bremsflüssigkeit ⇒ Kfz-Werkstätten, Problemmüllsammlung
Bücher (ohne Kunststoff) ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Butterbrotpapier ⇒ Restmülltonne

C - D

CD`s ⇒ Altstoffsammelstelle (ohne Hüllen)
Chemielaborkästen (Reste) ⇒ Problemmüllsammlung
Chemikalien ⇒ Problemmüllsammlung
Christbaum (ohne Lametta) ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Dachrinne (Metall) ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Dachpappe ⇒ Müllumladestation, kleine Mengen bis höchstens 0,5 m³: Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Desinfektionsmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Diesel verunreinigt ⇒ Problemmüllsammlung
Disketten ⇒ Restmülltonne
Dispersionsfarbe ⇒ eingetrocknet: Restmülltonne, flüssige Reste: ⇒ Reststoffdeponie Spitzlberg oder WEZ
Dosen ⇒ Gelber Sack
Draht ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Drahtglas ⇒ kl. Menge: ⇒ Bauschuttcontainer in der Altstoffsammelstelle, gr. Menge: ⇒ Verwerter
Druckgasflaschen ⇒ Hersteller, Fachhandel
Düngemittelreste ⇒ Problemmüllsammlung
Düngemittelsäcke, leer (Kunststoff) ⇒ Gelber Sack
Dunstabzug ⇒ Container für Elektroschrott in der Altstoffsammelstelle
DVD`s ⇒ Altstoffsammelstelle (ohne Hüllen)

E

Eierkarton (Pappe) ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Eierschalen ⇒ Restmülltonne
Eimer Verpackungen: ⇒ Gelber Sack, sonst ⇒ Mischkunststoffcontainer
Einweckgläser ⇒ Glascontainer
Einwegflaschen ⇒ Glascontainer
Einweggeschirr aus Aluminium ⇒ Gelber Sack
Eisen ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Eisenbahnschwellen ⇒ Müllumladestation, die Schwellen müssen auf 10 cm x 10 cm x 50 cm zerkleinert werden.
Elektrogeräte ⇒ Elektroschrottcontainer in der Altstoffsammelstelle
Elektrokabel ⇒ Altkabelcontainer in der Altstoffsammelstelle
Energiesparlampen ⇒ Altstoffsammelstelle
Entfärber ⇒ Problemmüllsammlung
Entfroster ⇒ Problemmüllsammlung
Entkalker ⇒ Problemmüllsammlung
Entwicklerbäder ⇒ Problemmüllsammlung
Erdaushub ⇒ private Kiesgruben
Essensreste ⇒ Biotonne (Restmülltonne bei Befreiung von der Biotonne)
Eternit ⇒ Reststoffdeponie Spitzlberg, doppelt in Folie verpackt und staubdicht verklebt anliefern!

F

Fahrrad ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Fahrradschläuche ⇒ Restmülltonne
Fallobst ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen
Farbdosen (leer) ⇒ Gelber Sack
Farbeimer (leer) ⇒ Gelber Sack
Farbdosen (mit fester Farbe) ⇒ Restmülltonne
Farbdosen (mit flüssigen Lackresten) ⇒ Problemmüllsammlung
Farbverdünner ⇒ Problemmüllsammlung
Federbetten ⇒ Altkleidercontainer, evtl. Altkleidersammlung
Felgenreiniger ⇒ Problemmüllsammlung
Fenster ⇒ Firma Wittmann, Geisenhausen oder Firma Koslow, Landshut (Bauschuttsortieranlage in Schönbrunn)
Fensterglas (große Menge) ⇒ Verwerterbetriebe (Firma Wittmann, Geisenhausen oder Firma Koslow, Landshut (Bauschuttsortieranlage in Schönbrunn)
Fensterglas (kleine Menge) ⇒ Container für sonstige mineralische Abfälle
Fensterputzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Fensterrahmen (ohne Glas), -Stöcke ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle, Müllumladestation
Fernsehgeräte ⇒ Gitterbox in der Altstoffsammelstelle
Fett (=Speisefette und –öle) ⇒ „Öli“ in der Altstoffsammelstelle
Fett (mineralisch) ⇒ Problemmüllsammlung
Feuerlöscher ⇒ Problemmüllsammlung
Feuerzeuge ⇒ Restmülltonne
Fieberthermometer ⇒ Problemmüllsammlung
Filme ⇒ Restmülltonne
Fixierbäder ⇒ Problemmüllsammlung
Flaschen aus Glas ⇒ Altglascontainer
Fleckenentferner ⇒ Problemmüllsammlung
Fliesen ⇒ Sonstige mineralische Abfälle
Folien (Silofolien) ⇒ Foliencontainer in der Altstoffsammelstelle
Fotochemikalien ⇒ Problemmüllsammlung
Fotomaterialien (Negative) ⇒ Restmülltonne
Fotos ⇒ Restmülltonne
Frittierfett und –öl ⇒ „Öli“ in der Altstoffsammelstelle
Frostschutzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Früchte ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne
Fungizide (Pilzbekämpfung) ⇒ Problemmüllsammlung
Fußbodenbeläge (PVC) ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle

G

Gartenabfälle ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer Altstoffsammelstelle
Gartenchemikalien ⇒ Problemmüllsammlung
Gefrierschränke und –truhen ⇒ Container für Haushaltsgroßgeräte in der Altstoffsammelstelle
Gemüseabfälle ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne
Generatorenöl, kleine Mengen ⇒ Problemmüllsammlung
Geschenkpapier beschichtet ⇒ Restmülltonne
Geschenkpapier unbeschichtet ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Geschirr Aluminium ⇒ Gelber Sack (Einweggeschirr), ⇒ Altmetallhandel (Campinggeschirr)
Geschirr Kunststoff ⇒ Gelber Sack (Einweggeschirr), ⇒ Mischkunststoffcontainer (Campinggeschirr)
Geschirr Porzellan kl. Mengen ⇒ Restmülltonne, gr. Mengen ⇒ Bauschuttcontainer
Geschirrspülmaschine ⇒ Container für Haushaltsgroßgeräte Altstoffsammelstelle
Getränkedosen Weißblech ⇒ Gelber Sack
Getränkedosen Alu ⇒ Gelber Sack
Getriebeöl ⇒ Rücknahmeverpflichtung des Handels
Giftstoffe ⇒ Problemmüllsammlung
Glasflaschen ⇒ Glascontainer (farbsortiert)
Glasreinigungsmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Glaswolle ⇒ Reststoffdeponie Spitzlberg, Bauschuttannahmestelle Geisenhausen oder Inkofen (in Säcke verpackt)
Glühbirnen ⇒ Restmülltonne
Grasschnitt ⇒Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Grillreiniger ⇒ Problemmüllsammlung
Grundierungen ⇒ Problemmüllsammlung
Gummimatten aus dem Stall ⇒ Müllumladestation in Wörth
Gummihandschuhe ⇒ Restmülltonne
Gummistiefel ⇒ Restmülltonne

H

Haare ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne
Haarfärbemittel ⇒ Problemmüllsammlung
Handtaschen ⇒ Restmülltonne
Handy ⇒ Elektroschrottcontainer in der Altstoffsammelstelle
Hartspiritus ⇒ Problemmüllsammlung
Haushaltsgeräte ⇒ Container für Haushaltsgroßgeräte in der Altstoffsammelstelle
Haushaltsreiniger ⇒Problemmüllsammlung
Heckenschnitt ⇒Eigenkompostierung, Biotonne, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Hefte ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Heftpflaster ⇒ Restmülltonne
Heizöl verunreinigt ⇒ Problemmüllsammlung
Heizöltank, Metall oder Kunststoff ⇒ Tankreinigungsfirmen o. gereinigt u. zerkleinert: ⇒ Altstoffsammelstelle
Heraklit (Platten) ⇒ Restmülltonne, Müllumladestation, kleine Mengen bis ½ m³: Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Herbizide ⇒ Problemmüllsammlung
Herde ⇒ Container für Haushaltsgroßgeräte in der Altstoffsammelstelle
Herdputzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Hobelspäne ⇒Eigenkompostierung, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Holzabfälle ⇒ Restmülltonne, Altholz- bzw. Sperrmüllcontainer, Müllumladestation
Holzschutzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Hygienepapier ⇒ Restmülltonne

I - J

Illustrierte ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Imprägniermittel ⇒ Problemmüllsammlung
Insektenspray ⇒ Problemmüllsammlung
Insektizide ⇒ Problemmüllsammlung
Jodverbindungen ⇒ Problemmüllsammlung
Joghurtbecher ⇒ Gelber Sack
Joghurtdeckel ⇒ Gelber Sack

K

Kabel ⇒ Altkabelcontainer/Elektroschrottcontainer in der Altstoffsammelstelle
Kadaver ⇒ Spezialcontainer im WEZ, Tierkörperbeseitigung
Kaffeefilter ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne
Kalkentferner ⇒ Problemmüllsammlung
Kaltreiniger ⇒ Problemmüllsammlung
Kartonagen ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Kassetten ⇒ Restmülltonne
Kataloge ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Katzenstreu ⇒ Restmülltonne
Kehricht ⇒ Restmülltonne
Keramik ⇒ kl. Mengen ⇒ Restmülltonne, gr. Mengen ⇒ Container für sonstige mineralische Abfälle in der Altstoffsammelstelle
Kerzen ⇒ Restmülltonne
Kfz-Batterien ⇒ Fachhandel, Altstoffsammelstellen
Kinderwagen ⇒ Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Klebebänder ⇒ Restmülltonne
Klebstoffe ⇒ Problemmüllsammlung
Kleidung ⇒ Altkleidersammlung, -container in der Altstoffsammelstelle
Kleintierstreu ⇒ Restmülltonne
Körperpflegemittel ⇒ Restmülltonne
Knopfbatterien ⇒ Fachhandel, Problemmüllsammlung, Altstoffsammelstelle
Knopfzellen ⇒ Fachhandel, Problemmüllsammlung, Altstoffsammelstelle
Kohlenasche ⇒ Restmülltonne
Kohlepapier ⇒ Restmülltonne
Kondensatoren ⇒ Problemmüllsammlung
Konservendosen ⇒ Gelber Sack
Konservengläser ⇒ Glascontainer
Korken ⇒ Altstoffsammelstelle
Kronenkorken ⇒ Gelber Sack
Küchenabfälle ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne
Kühlschränke ⇒ Altstoffsammelstelle
Kühlwasser aus Autos ⇒ Kfz-Werkstätten, Problemmüllsammlung
Kunstdünger ⇒ Problemmüllsammlung
Kunstharz, nicht ausgehärtet ⇒ Problemmüllsammlung
Kunststoffwäschekorb ⇒ Mischkunststoffcontainer in der Altstoffsammelstelle
Kunststoffflaschen ⇒ Gelber Sack

L

Laborchemikalien ⇒ Problemmüllsammlung
Laborglas ⇒ Restmülltonne (nicht Glascontainer)
Lackdosen (leer) ⇒ Gelber Sack
Lackreste nicht ausgehärtet ⇒ Problemmüllsammlung
Lackreste ausgehärtet ⇒ Restmülltonne
Lackverdünner ⇒ Problemmüllsammlung
Lasuren ⇒ Problemmüllsammlung
Laub ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Laugen ⇒ Problemmüllsammlung
Lebensmittelreste ⇒ Biotonne, evtl. Eigenkompostierung
Leder ⇒ Restmülltonne
Lederpflegemittel ⇒ Problemmüllsammlung
Leuchtstofflampen ⇒ Altstoffsammelstelle
Lösungsmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Lumpen ⇒ Restmülltonne

M

Matratzen ⇒ Sperrmüll
Medikamente ⇒ Problemmüllsammlung
Metallputzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Metallteile ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Mikrowellengeräte ⇒ Elektroschrottcontainer in der Altstoffsammelstelle
Möbel ⇒ Sperrmüll- bzw. Altholzcontainer in der Altstoffsammelstelle
Mobiltelefone ⇒ Elektroschrottcontainer in der Altstoffsammelstelle
Motoröl ⇒ Ölverkaufstelle
Möbelpflegemittel ⇒ Problemmüllsammlung
Mottenschutzmittel ⇒ Problemmüllsammlung

N - O, Ö

Nachtspeicheröfen ⇒ Reststoffdeponie Spitzlberg, unzerlegt und staubdicht in Folie verpackt, Rückfrage im Landratsamt Tel.: 408-3000
Nagellack ⇒ Problemmüllsammlung
Nagellackentferner ⇒ Problemmüllsammlung
Natronlauge ⇒ Problemmüllsammlung
Neonröhren ⇒ Altstoffsammelstelle
Netze von Rundballen ⇒ Restmülltonne
Nitritpökelsalz ⇒ Problemmüllsammlung
Nitroverdünnung ⇒ Problemmüllsammlung
Obst, kleine Mengen ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne
Öl (nicht Heizöl) ⇒ Ölverkaufsstelle
Öl verunreinigt ⇒ Problemmüllsammlung
Ölbinder ⇒ Problemmüllsammlung
Ölfässer entleert, sauber ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Ölfilter ⇒ Kfz-Werkstätten, Problemmüllsammlung
Öldosen, leer ⇒ Rückgabe an der Ölverkaufsstelle
Öllappen ⇒ Problemmüllsammlung
Ölofen, ohne Öl ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Öltank, Metall oder Kunststoff ⇒ Tankreinigungsfirmen, oder zerlegt und gereinigt: Altstoffsammelstelle
Ölradiator ⇒ Container für Kühlgeräte in der Altstoffsammelstelle
Ölverunreinigtes Erdreich ⇒ Rücksprache mit LRA, Tel. 408-3115

P - Q

Packpapier ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Papier ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Papier mit Lackbeschichtung ⇒ Restmülltonne
Papier nassfest ⇒ Restmülltonne (z. B. Butterbrotpapier)
Papierservietten ⇒ Restmülltonne
Papiertaschentücher ⇒ Restmülltonne
Papiertischdecken ⇒ Restmülltonne
Papiertüten unverschmutzt ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Pappkarton ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Parafinöl ⇒ Problemmüllsammlung
Pergamentpapier ⇒ Restmülltonne
PET-Flaschen ⇒ Pfandrückgabe, sonst Gelber Sack
Petroleum ⇒ Problemmüllsammlung
Pflanzenschutzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Pflanzfolien ⇒ Restmülltonne, Müllumladestation
Pinsel ⇒ Restmülltonne
Pinselreiniger ⇒ Problemmüllsammlung
Plastiktragetaschen ⇒ Gelber Sack
Polyuhrethanschaum, ausgehärtet ⇒ Restmülltonne
Porzellan ⇒ Restmülltonne (kleine Mengen), ⇒ Bauschuttcontainer in der Altstoffsammelstelle (größere Mengen)
Pressbänder (Landwirtschaft) ⇒ Restmülltonne
Prospekte ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
PU-Schaumdosen ⇒ Rückgabestation für PU-Schaumdosen in der Altstoffsammelstelle
Putzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
PVC-Böden ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Quecksilber ⇒ Problemmüllsammlung
Quecksilberdampflampen ⇒ Problemmüllsammlung
Quecksilberhaltiges Material ⇒ Problemmüllsammlung

R

Radios ⇒ Elektroschrottcontainer in der Altstoffsammelstelle
Rasenschnitt ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Rasenmäher ⇒ Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle (Benzin und Öl muss entleert sein) oder Elektrorasenmäher in den Elektroschrottcontainer in der Altstoffsammelstelle
Rasierklingen ⇒ Restmülltonne
Raumspray ⇒ Problemmüllsammlung
Reifen ⇒ Reifenhändler, Entsorgungsfirmen
Reinigungsmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Reisig ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Rohrreiniger ⇒ Problemmüllsammlung
Rostschutzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Rostumwandler ⇒ Problemmüllsammlung

S - SCH

Sägespäne ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Säuren ⇒ Problemmüllsammlung
Safttüten (Tetra-Pack) ⇒ Gelber Sack
Salmiak ⇒ Problemmüllsammlung
Sanitärreiniger ⇒ Problemmüllsammlung
Sanitärkeramik ⇒ Sonstige mineralische Abfälle
Schädlingsbekämpfungsmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Schallplatten ⇒ Restmülltonne
Schamottsteine (nicht Nachtspeicheröfen) ⇒ Bauschuttrecycling, Bauschuttcontainer in der Altstoffsammelstelle
Schaumstoff ⇒ Restmülltonne
Schmierfett ⇒ Problemmüllsammlung
Schmieröl ⇒ Problemmüllsammlung
Schnellhefter (Karton) ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Schnellhefter (Plastik) ⇒ Restmülltonne
Schnüre ⇒ Restmülltonne
Schrauben ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Schreibpapier ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Schrott ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Schrumpffolien (z. B von Ziegel) ⇒ Kl. Mengen: ⇒ gelber Sack, sonst: ⇒ Rückgabe bei Verwertern
Schrumpffolien (Silorundballen) ⇒ Foliencontainer in der Altstoffsammelstelle
Schuhe noch tragbar ⇒ Altkleidercontainer
Schuhe nicht mehr tragbar ⇒ Restmülltonne
Sekundenkleber ⇒ Problemmüllsammlung
Sessel ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Schampooflaschen ⇒ Gelber Sack
Silberputzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Silofolien ⇒ Foliencontainer in der Altstoffsammelstelle
Ski ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Skistiefel ⇒ Restmülltonne
Sofa ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Solarmodule ⇒ Firma Koslow
Spanplatten ⇒ Altholz- bzw. Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Speisefett und -öl ⇒ "Öli" in der Altstoffsammelstelle
Speisereste ⇒ Biotonne (pflanzlich, Restmülltonne (tierisch)
Spiegelglas ⇒ Container für sonstige mineralische Abfälle in der Altstoffsammelstelle
Spiritus ⇒ Problemmüllsammlung
Spraydosen mit Inhalt ⇒ Problemmüllsammlung
Spraydosen ohne Inhalt ⇒ Gelber Sack
Sprengstoffe ⇒ Polizei informieren!
Spritzen (Einweg) ⇒ Restmülltonne (in einem durchstichsicheren Gefäß verpackt)
Spritzmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Spülmaschinen ⇒ Haushaltsgroßgerätecontainer in der Altstoffsammelstelle
Staubsaugerbeutel ⇒ Restmülltonne
Steine ⇒ Bauschuttannahmestelle, private Kiesgruben
Steingut ⇒ Restmülltonne bzw. größere Mengen Bauschuttcontainer in der Altstoffsammelstelle
Stoffreste ⇒ Restmülltonne
Strauchschnitt ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer Altstoffsammelstelle
Streusalz ⇒ Problemmüllsammlung
Stühle ⇒ Sperrmüll- bzw. Altholzcontainer in der Altstoffsammelstelle
Styropor ⇒ aus Verpackungen: ⇒ Gelber Sack bzw. ⇒ Lieferanten, vom Bau: ⇒ Restmülltonne oder ⇒ Müllumladestation, kleine Mengen bis höchstens 1/2 m³: ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle

T - V

Tabletten ⇒ Apotheken, Problemmüllsammlung
Tapetenkleister ⇒ Restmülltonne
Tapetenreste ⇒ Restmülltonne
Taschenbücher ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Tee, -filter, -beutel ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne
teerhaltiger Straßenaufbruch ⇒ Reststoffdeponie Spitzlberg
Teerpappe ⇒ Müllumladestation, kleine Mengen bis höchstens 0,5 m³: Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Telefonbücher ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Teppiche ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Terpentin ⇒ Problemmüllsammlung
Terpentinersatz ⇒ Problemmüllsammlung
Tetra-Pak ⇒ Gelber Sack
Textilböden ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Textilien ⇒ Altkleidersammlung, -container in der Altstoffsammelstelle
Thermometer ⇒ Problemmüllsammlung
Tiefkühlverpackungen ⇒ Gelber Sack
Tierkadaver ⇒ Tierkörperbeseitigung, Spezialcontainer im WEZ
Tischdecken ⇒ Altkleidersammlung, -container in der Altstoffsammelstelle
Tonbänder ⇒ Restmülltonne
Toner ⇒ Problemmüllsammlung
Türen und Türstöcke ⇒ Altholz- bzw. Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Uhren mit Batterien ⇒ Elektroschrottcontainer in der Altstoffsammelstelle
Unkraut ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Unkrautvertilgungsmittel ⇒Problemmüllsammlung
Unterbodenschutz ⇒ Problemmüllsammlung
Verbandsmaterial ⇒Restmülltonne
Verdünner ⇒ Problemmüllsammlung
Verpackungen aus Metall, Kunststoff oder Verbunden: ⇒ Gelber Sack; aus Glas: ⇒ Glascontainer, aus Papier: ⇒ Papiertonne oder -container
Videokassetten ⇒ Restmülltonne
Vitriolöl ⇒ Problemmüllsammlung
Vogelsand ⇒ Restmülltonne
Vorhänge ⇒ Altkleidersammlung, -container in der Altstoffsammelstelle

W

Wachs ⇒ Restmülltonne
Wachstücher ⇒ Restmülltonne
Wandfarbe (für Innenräume) eingetrocknet: ⇒ Restmülltonne
flüssige Reste: ⇒ Reststoffdeponie Spitzlberg oder WEZ
Wärmepumpe ⇒ Container für Haushaltsgroßgeräte in der Altstoffsammelstelle
Wärmflaschen ⇒ Restmülltonne
Waschbenzin ⇒ Problemmüllsammlung
Waschmaschinen ⇒ Container für Haushaltsgroßgeräte in der Altstoffsammelstelle
Waschmittel ⇒ Problemmüllsammlung
Waschmittelkartons ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Wasserleitungen, PVC ⇒ Sperrmüllcontainer in der Altstoffsammelstelle
Wasserleitungen, Metall ⇒ Schrotthandel, Alteisencontainer in der Altstoffsammelstelle
Wasserstoffperoxid ⇒ Problemmüllsammlung
Watte und Wattestäbchen ⇒ Restmülltonne
WC-Reiniger, WC-Steine ⇒ Problemmüllsammlung
Weihnachtsbäume ⇒ Eigenkompostierung, Biotonne, Kompostanlagen, Grüngutcontainer in der Altstoffsammelstelle
Windeln ⇒ Restmülltonne
Wurzelstöcke ⇒ Kompostanlage Spitzlberg oder Vilsbiburg
Wollreste ⇒ Restmülltonne

X, Y, Z

Zeitschriften, Zeitungen ⇒ Papiertonne, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Zementsäcke, restentleert ⇒ Händler, Entsorger, Papiercontainer in der Altstoffsammelstelle
Zigarettenkippen ⇒ Restmülltonne
Zweikomponentenkleber ⇒ Problemmüllsammlung

Altglas-Container-Standorte

Standorte Velden:
Altstoffsammelstelle in der Ziegeleistraße 
Bauhof in der Viehweide

Standort Eberspoint: 
gegenüber Pfarrhof, Nelkenstraße

Standort Obervilslern:
am Feuerwehrhaus, Dorfstraße

Standort Hub:
gegenüber dem ehem. Gasthaus

Standort Oberensbach:
am Gasthaus

Standort Höhenberg:
bei der Lebensgemeinschaft Höhenberg


Unbedingt beachten:
Halten Sie das Umfeld der Container sauber. Transportkartons usw. sind wieder mitzunehmen und ordnungsgemäß zu beseitigen. In die Container darf ausschließlich sauberes Altglas eingeworfen werden.
Altkleider-Container-Standorte

Standorte Velden:
Alstoffsammelstelle, Ziegeleistraße 21
Malteserheim, Ziegeleistraße
Volksfestplatz, Landshuter Straße
TSV Velden, Viehweide

Standort Eberspoint: 
gegenüber Pfarrhof, Nelkenstraße

Standort Obervilslern:
am Feuerwehrhaus, Dorfstraße

Standort Wurmsham:
an der Kreisstraße in Niederwurmsham

Standort Neufraunhofen:
Hinterhof Gemeindekanzlei, Veldener Straße

Standort Hinterskirchen:
Volksfestplatz / Ramplhalle

Gesammelt werden tragfähige Kleidung, Strickwaren, Decken, sonstige Textilien sowie gut erhaltene Schuhe.

Auf keinen Fall gehören Lumpen, Schneiderabfälle, Stoff- und Wollreste, Matratzen, Teppiche, Papier und Pappe oder gar Unrat zum Sammelgut.

Unbedingt beachten: Halten Sie das Umfeld der Container sauber. Transportkartons usw. sind wieder mitzunehmen und ordnungsgemäß zu beseitigen. 

Altstoffsammelstellen der VG Velden
Gemeinde Neufraunhofen + Markt Velden

Altstoffsammelstelle Velden
Ziegeleistraße 21, 84149 Velden
Tel.: 08742-919075

Öffnungszeiten:

Mittwoch:
Freitag:
Samstag:
14.00-18.00 Uhr
13.00-17.00 Uhr
09.00-12.00 Uhr

Gebühren: s. Gebührentabelle Landkreis Landshut; bitte vor Ort individuellen Preis beim Wertstoffhof erfragen!

Gemeinde Wurmsham

Altstoffsammelstelle Wurmsham
Weihprechtingerstr., 84189 Wurmsham

Öffnungszeiten:

Sommer
Winter

Mittwoch:
Mittwoch:
Samstag:
15.00-17.00 Uhr
15.00-16.00 Uhr
09.00-12.00 Uhr

Gebühren: s. Gebührentabelle Landkreis Landshut; bitte vor Ort individuellen Preis beim Wertstoffhof erfragen!

Gebührentabelle des Landkreises Landshut
Gebühren und Annahmemengen auf der Altstoffsammelstelle
           
Altstoffe bis ½ m³ je Tag ½ bis 1 m³ je Tag 1 bis 1 ½ m³ je Tag 1 ½ m³ bis 2 m³ je Tag Anlieferungen von mehr als 2 m³ je Tag
Alteisen frei 3,00 € 6,00 € 9,00 € keine Annahme (Alteisenhändler)
Sperrmüll und Altholz 1,00 € 4,00 € 7,00 € 10,00 € keine Annahme (Müllumladestation oder Altholzverwertung)
Grüngut frei 3,00 € 6,00 € 9,00 € keine Annahme (Kompostanlage)
Papier und Kartonagen frei frei keine Annahme (Papierhändler)
Mischkunststoff frei frei keine Annahme (Entsorger, Müllumladestation)
Folien frei 3,00 € keine Annahme (Entsorger, Müllumladestation)
verwertbarer Bauschutt frei 3,00 € keine Annahme (Bauschuttdeponie)
sonst. mineralische Abfälle frei keine Annahme (Reststoffdeponie Spitzlberg)
Dachpappe Heraklit Styropor 1,00 € keine Annahme (Müllumladestation in Wörth)
(Flaschen-)glas frei frei frei frei keine Annahme (Fa. Koslow)
           
           
Kühlgeräte, Haushaltsgroßgeräte Annahme ist gebührenfrei. Angenommen werden bis zu 20 haushaltsübliche Geräte, auch wenn sie von Händlern gebracht werden. Bei Anlieferung von mehr als 20 Stück ist vorherige Anmeldung erforderlich.
sonstige Elektrogeräte Annahme ist gebührenfrei. Angenommen werden bis zu 20 haushaltsübliche Geräte, auch wenn sie von Händlern gebracht werden. Bei Anlieferung von mehr als 20 Stück ist vorherige Anmeldung erforderlich.
Energiesparlampen / Leuchtstoffröhren Annahme ist gebührenfrei. Angenommen werden Lampen und Röhren aus privaten Haushalten in beliebiger Stückzahl und haushaltsübliche Mengen von Gewerbebetrieben und öffentlichen Einrichungen.
CD / DVD Annahme ist gebührenfrei. Angenommen werden CD / DVD aus privaten Haushalten in beliebiger Stückzahl und haushaltsübliche Mengen von Gewerbebetrieben und öffentlichen Einrichtungen.
Speiseöl und -fett (Öli) Annahme ist (mit Ausnahme des Pfandes für den Eimer) gebührenfrei. Angenommen werden Öli- Eimer aus privaten Haushalten in beliebiger Stückzahl und haushaltsübliche Mengen von Gewerbebetrieben und öffentlichen Einrichungen.
           
           
           

 

CD- und DVD-Entsorgung
Verbrauchte CDs und DVDs werden in den Altstoffsammelstellen separat gesammelt.
 

CDs und DVDs werden aus hochwertigen Kunststoffen hergestellt - und sind daher auch nach Gebrauch viel zu wertvoll, um im Restmüll zu landen. Eine Wiederverwertung zur Herstellung neuer CDs und DVDs lohnt sich zwar nicht, aber der hochwertige Rohstoff Polykarbonat lässt sich vielfältig wiederverwenden. Die Speicherscheiben werden von einer Fachfirma vermahlen und aus dem Mahlgut können wieder verschiedene Produkte hergestellt werden. Die Schutzhüllen, Blisterverpackungen und Plastikgehäuse der CDs gehören jedoch nicht in die blauen Tonnen auf den Altstoffsammelstellen, sondern in den Mischkunststoffbehälter. Vorsicht bei vertraulichen und persönlichen Daten, da die CD-Behälter auf den Sammelstellen nicht eigens gesichert sind.

Quellen wertvoller und wiederverwendbarer Rohstoffe sind auch Energie-Sparlampen. Deshalb gehören die Sparlampen in die eigens dafür vorgesehenen blauen 120-Liter-Fässer auf den Altstoff-Sammelstellen.

Hundekot - kostenlose Ausgabe von Entsorgungsbeuteln

Die Gemeinden Velden, Wurmsham und Neufraunhofen stellen für die Entsorgung von Hundekot kostenlos spezielle Tüten zur Verfügung. Sie können im Rathaus Velden am Schalter der Kassenverwaltung sowie in den Gemeindekanzleien der Gemeinden Wurmsham und Neufraunhofen während der Sprechtage der Bürgermeister abgeholt werden.

Erfreulich ist festzustellen, dass diese Tüten immer öfter zum Einsatz kommen - dafür herzlichen Dank im Namen aller Einwohner. Unsere Bitte: Stellen Sie die gefüllten Tüten nicht einfach am Wegrand ab; sie gehören in den nächsten öffentlichen Abfalleimer oder zu Hause in die eigene Restmülltonne.

Pflanzenschutzverpackungen richtig entsorgen

Verpackungen von Pflanzenschutzmitteln, wie z. B. Spritzmittelkanister, werden in den Altstoffsammelstellen nicht mehr angenommen. Diese Verpackungen dürfen auch nicht über die normalen Gelben Säcke entsorgt werden. Es gibt hierfür ein eigenes Rücknahmesystem, mit dem Namen „Pamira“.

Die Pflanzenschutzmittelverpackungen können beim Handel zu festgesetzten Terminen abgegeben werden. Nachfolgend die Termine, wann und wo die Entsorgungen in Jahr 2015 stattfinden. Weitere Informationen unter www.pamira.de

Speicherheizgeräte - Hinweise zur Entsorgung

Seit Anfang 2012 gelten Speicherheizgeräte als Elektrogeräte nach dem ElektroG. Durch diese Neu-Einordnung der Heizgeräte sind die entsorgungspflichtigen Körperschaften verpflichtet, haushaltsübliche Speicherheizgeräte aus dem jeweiligen Entsorgungsgebiet für den Bürger kostenfrei anzunehmen.

Speicherheizgeräte können in der Reststoffdeponie Spitzlberg kostenfrei abgegeben werden. Bei der Anlieferung müssen sich die Anlieferer ausweisen können, damit überprüft werden kann, ob die Heizgeräte aus dem Landkreis stammen. Wenn die Geräte durch eine Fachfirma gebracht werden, ist eine schriftliche Bestätigung des Abfallerzeugers erforderlich mit Name, Adresse, Anzahl der Geräte und Unterschrift. (siehe anhängendes Formblatt)

Speicherheizgeräte enthalten gefährliche Bauteile. Deshalb ist beim Umgang mit den Geräten besondere Vorsicht geboten.

1. Asbesthaltige Geräte und Geräte, die nicht nachweislich asbestfrei sind:

Die Zerlegung der Geräte ist mit gesundheitlichen Risiken verbunden. Bei Eigendemontage frei werdende Asbestfasern können die Wohnung dauerhaft kontaminieren und so die Gesundheit ständig gefährden. Ebenso stellt der direkte Hautkontakt mit Speichersteinen, die krebserzeugende Chrom(VI)-Verbindungen bzw. wasserlösliche Chromatverbindungen enthalten können, eine Gefahr für die Gesundheit dar.

Die Öfen müssen zuerst von einem Elektriker abgeklemmt und dann in der Wohnung staubdicht verpackt und im Ganzen zur Reststoffdeponie Spitzlberg transportiert werden. Ist das nicht möglich, dürfen die Geräte nur von Spezialfirmen mit Sachkunde nach der TRGS 519 zerlegt werden.

In der Reststoffdeponie Spitzlberg sind die Öfen staubdicht verpackt anzuliefern.

2. Nachweislich asbestfreie Geräte:

Um nachzuweisen, dass ein Gerät asbestfrei ist, sind entsprechende Informationen des Herstellers erforderlich (z. B. Liste mit Typenbezeichnungen asbestfreier Geräte). Die Typenbezeichnung auf dem Typenschild muss mit einer Bezeichnung aus der Liste übereinstimmen.

Solche Geräte können auch zerlegt in der Reststoffdeponie angeliefert werden. Aufgrund der Gesundheitsgefahren sollen die Speichersteine nur mit Handschuhen berührt werden. Vor 06/2000 hergestellte künstliche Mineralfaser ist als krebserregend eingestuft. Diese KMF ist in Plastiksäcke staubdicht verpackt in der Reststoffdeponie anzuliefern. Weitere gefährliche Bauteile, die in Speicherheizgeräten enthalten sein können sind: quecksilberhaltige Schalter und PCB-haltige Kondensatoren. Damit diese giftigen Stoffe nicht in die Umwelt gelangen, sollen alle Bestandteile der Geräte in der Reststoffdeponie Spitzlberg angeliefert werden.

Um für die Bürger einen Anreiz zu schaffen, die Öfen nicht selbst zu zerlegen und unverpackt in Spitzlberg anzuliefern, zahlt das Landratsamt einen Zuschuss in Höhe von 50 € pro Ofen, wenn mit dem Transport und der Verpackung eine Spezialfirma beauftragt wird. Die Rechnungen sind dem Landratsamt vorzulegen!

Folgende Firmen sind uns bekannt:

Firma Höflmeier, Altstadt 195, 84028 Landshut, Tel.: (0871) 274843
Firma Götz, Dienstleistungen, Hofer Straße 10, 93057 Regensburg. Tel.: (0941) 6404 - 0
Lindner Group, Bahnhofstraße 29, 94424 Arnstorf, Tel.: (08723) 20-36 70

Wied und Stroh - Hinweise zum Abbrennen

Grundsätzlich ist dem Waldbesitzer und seinen Helfern das Verbrennen von Wied durch die gesetzliche Ausnahmegenehmigung des Art. 17 Abs. 4 des Bayerischen Waldgesetzes erlaubt. Geregelt ist das Verbrennen durch die „Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen außerhalb zugelassener Beseitigungsanlagen" (PflAbfV). Zuständige Behörde für den Vollzug dieser Verordnung ist das Landratsamt.

Folgendes ist im Zusammenhang mit dem Verbrennen forstwirtschaftlicher Abfälle zu beachten:

1.  Sie dürfen dort verbrannt werden, wo sie angefallen sind, soweit dies aus forstwirt-schaftlichen Gründen erforderlich ist.

2.  Bei langanhaltender trockener Witterung ist Feuer jeglicher Art, also auch Wied verbrennen, im Wald generell untersagt (Waldbrandgefahr!).

3.  Das Verbrennen ist nur außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile und nur an Werktagen (Montag bis Samstag) ganzjährig von 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr - vorbehaltlich Nr. 10! - zulässig. Wird es in der Jahreszeit vor 18.00 Uhr dunkel, so sind das Feuer und der Glutstock vor Einbruch der Dunkelheit abzulöschen.

4.  Gefahren, Nachteile und erhebliche Belästigungen durch Rauchentwicklung sowie ein Übergreifen des Feuers über die Verbrennungsfläche hinaus ist zu verhindern. Hierzu sind in der Regel mindestes folgende Abstände einzuhalten:

  • 300 m zu Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen und vergleichbare Einrichtungen
  • 300 m zu Gebäuden, deren Wände oder Dächer aus brennbaren Baustoffen bestehen oder in denen leicht entflammbare Stoffe, brennbare Flüssigkeiten oder brennbare Gase hergestellt, gelagert oder bearbeitet werden
  • 100 m zu sonstigen Gebäuden
  • 100 m zu Zeltplätzen, anderen Erholungseinrichtungen und Parkplätzen
  • 75 m zu Schienenwegen und öffentlichen Straßen mit Ausnahme der im letzten Punkt genannten Wege
  • 10 m zu öffentlichen Feldwegen, beschränkt-öffentlichen Wegen und Eigentümerwege sowie Privatwegen, die von der Öffentlichkeit benutzt werden

5.  Die pflanzlichen Abfälle dürfen nur in trockenem Zustand verbrannt werden.

6.  Das Feuer ist von mindestens zwei leistungs- und reaktionsfähigen Personen über 16 Jahre, die mit geeignetem Gerät ausgestattet sind, ständig zu überwachen.

7.  Bei starkem Wind darf kein Feuer entzündet werden. Bei Auftreten von starkem Wind während des Verbrennens ist das Feuer unverzüglich zu löschen.

8.  Um die Feuerstelle muss ein ausreichend breiter Schutzstreifen von mindestens 3 m Breite vorhanden sein.

9.  Zum Schutz der Bodendecke und der Tier- und Pflanzenwelt ist sicherzustellen, dass größere Flächen nicht gleichzeitig in Brand gesetzt werden und dass das Feuer auf die Bodendecke möglichst kurz und ohne stärkere Verbrennung einwirkt.

10.  Die Glut muss beim Verlassen der Feuerstelle, spätestens jedoch bei Einbruch der Dunkelheit erloschen sein.

Eine Anmeldung des beabsichtigten Wiedverbrennens bei der ILS (Integrierte Leistelle), der Polizei, der Gemeinde oder der Feuerwehr ist gesetzlich nicht vorgeschrieben und damit nicht erforderlich.

Jeder Waldbesitzer, der eine solche Feuerstelle im Wald anlegt, sollte diese Hinweise in eigenen Interesse sehr ernst nehmen, denn Leichtsinn oder Nachlässigkeiten können schneller als man glaubt zur Ausbreitung von Waldbränden führen.

Hinweise zum Abbrennen von Stroh

Für das Strohverbrennen gelten die gleichen Vorgaben wie beim Wiedverbrennen,  ist von deren gesetzlicher Regelung allerdings ausgeschlossen, d. h. in diesem Falle ist eine Meldung an die Gemeinde sowie an den zuständigen Feuerwehrkommandanten zwingend erforderlich. Die Anmeldungen solcher Feuer sind mindestens 1 Woche vorher vorzunehmen. Unterlassene oder verspätete Anmeldungen können mit Bußgeld geahndet werden!